Die ISO 9001 ist die internationale Norm für Qualitätsmanagement und bietet die Mittel zur kontinuierlichen Verbesserung Ihrer Prozesse, Dienste und/oder Produkte. Mit einem ISO 9001 Zertifikat können Sie Ihren Kunden zeigen, dass die Qualität Ihrer Dienste und Produkte gewährleistet ist und dass diese die Anforderungen und Wünsche der Kunden erfüllt. Wichtige Vorteile der Implementierung der ISO 9001 Norm sind dann auch Kundenzufriedenheit, Risikoverringerung, Nachlass von Fehlern, Verbesserung Ihrer Prozesse und eine bessere Marktposition.

Die ISO 9001 ist basiert auf der „High Level Structure“ (HLS) und schließt damit qua Struktur gut an bei den ISO 14001, ISO/IEC 27001  und ISO 45001 Normen. Darum ist eine Kombination dieser ISO Normen gut möglich und können diese in ein integriertes Managementsystem (IMS) eingefügt werden.

FÜR WEN IST DIE ISO 9001 NORM BESTIMMT?

ISO 9001 kann in jeder Art Organisation (groß oder klein) angewendet werden, die zeigen will, dass die Organisation den Anforderungen und Wünschen der Kunden entspricht und dass die Qualität der Produkte und/oder Dienste gewährleistet ist.

DIE FOLGENDEN 10 KAPITEL FALLEN UNTER DIE HIGH LEVEL STRUCTURE:

  1. Anwendungsbereich
  2. Normative Verweisungen
  3. Begriffe und Definitionen
  4. Kontext der Organisation
  5. Führung
  6. Planung
  7. Unterstützung
  8. Betrieb
  9. Bewertung der Leistung
  10. Verbesserung

WAS IST IN DER ISO 9001 WICHTIG?

Es gibt drei Komponenten, die einen großen Einfluss auf Ihr System haben können:

  • Kontext der Organisation – die Organisation muss externe und interne Themen (Chancen und Risiken) festlegen, die für Ihre Zielsetzung und strategische Ausrichtung relevant sind und die Ihre Fähigkeit zur Verwirklichung der beabsichtigten Ergebnisse ihres Qualitätsmanagementsystems beeinflussen.
  • Risikodenken – bei dieser Normkomponente wird gefordert, dass die Organisation die Identifizierung von Chancen und Risiken – die für das Qualitätsmanagementsystem, die Strategie und die Verwirklichung ihrer Ziele relevant sind – in ihr System integriert. Diese Chancen und Risiken können extern (außerhalb der Organisation) und intern (in der Organisation) auftreten. Hierbei ist die Beobachtung und Bewertung dieser Information äußerst wichtig.
  • Weniger Dokumentationspflichten – keine pflichtigen Prozesse in ISO 9001:2015 mehr, wohl aber eine nachweisbare Durchführung (mit dokumentierten Informationen) der dazugehörenden Prozesse.

AUSSERDEM SIND DIE FOLGENDEN THEMEN WICHTIG:

  • Führung und Engagement;
  • interne Audits und den Mitarbeitern zuhören;
  • Beurteilung der Führungsebene.

WAS SIND DIE VORTEILE VON QMS INTERNATIONAL?

  • Möglichkeit zur Zertifizierung innerhalb von 45 Tagen
  • pragmatischer und normenkonformer Ansatz
  • unabhängige und integre Haltung
  • qualifizierte Auditoren mit ausgezeichneten Kenntnissen der Branche und Norm(en)
  • kein bürokratischer Umgang mit unseren Kunden
  • keine unerwarteten Kosten oder Verzögerungen
  • umfassende weltweite Erfahrung mit Managementsystemen

Die folgenden EA-codes fallen unter die DAkkS Akkreditierung:
ISO/ IEC 17021-1:2015 – ISO 9001 – EA-code: 17/2, 18, 28, 29/1, 33, 34/1, 34/2, 35 und 39.